Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Zum Hauptinhalt springen

Ich habe viel Zeit und Geld in dieses Projekt gesteckt, also ist es definitiv möglich, ein super schönes Auto zu bauen, ohne so viel Geld auszugeben und daran zu arbeiten, wie ich es getan habe. Aber ich dachte, es könnte nett sein, genau zu teilen, was meine Kosten rund um das Auto waren.

Hier eine kleine Übersicht:

- Zimmererarbeiten und einige der Materialien NOK. 196.000

- Arbeitsplatte, Schrankfronten für Küche/Kleiderschrank und Tisch sind recycelte Materialien von einem neuen Fußboden, der wegen kleiner Mängel entsorgt werden musste, hat also nichts gekostet.

- Arbeiten als Elektriker, Elektrogeräte wie Downlights, Netzteile, Geräte für Gas- und Wasseranlagen, Lithiumbatterien etc. NOK 43.000

-Solarzelle NOK 5195

- Sofakissen und Stoff 14.000 NOK

-Sofa NOK nähen 8190

- Dachluke NIO 2845

- Waschen NOK 1300

- Kühlschrank NOK 7580

-Herd NOK 7999

-Thule Fahrradträger NOK 6225

-Bild Türinnenseite NOK. 3400

-Gløderen Mini-Holzofen NOK 12.000 (nur Backofen ohne Rohr und Werk)

- Diverse Kleinigkeiten: Kabeleinführung, Brandschutz, Dichtmasse, externe Stromversorgung, Außendusche, Tischbeine, Küchenknauf etc NOK 9100

Wahrscheinlich habe ich auch etwas vergessen, aber das ist im Wesentlichen das, was mich der Umbau des Autos gekostet hat.

Das Auto selbst, ein Peugeot Boxer 2016 Modell, kostet NOK 174.000

Insgesamt NOK 490.834

Ich hoffe, dies kann denjenigen unter Ihnen helfen, die ein Bauprojekt starten möchten.
Eine ausführliche Erklärung des gesamten Bauablaufs finden Sie unter dem Projekt „Kiste“ Campervan hier auf meiner Website.

Erhalten Sie nützliche Tipps direkt per E-Mail!

Ungültige E-Mail-Adresse
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, Sie können sich jederzeit abmelden

Lassen Sie eine Antwort