Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Zum Hauptinhalt springen

Etter en liten tur hjemme for å besøke jentene mine 🥰, gikk turen tilbake til Tromsø hvor et magisk Nordlys ventet 💙

Ich dachte nicht, dass Hjulius den Strom angeschlossen haben musste, bevor ich für ein paar Tage verreist bin, damit der Wohnzimmerbatterie nicht der Strom ausgeht.
Heldigvis er det så mange snille mennesker rundt omkring så jeg var så heldig å få stå privat så jeg kunne få ladet bilen mens jeg var hjemme. Tusen takk til Arne Magnor for så utrolig god hjelp 🙏🙏

Vel tilbake i Tromsø var det bare å fortsette turen videre nordover ⬆️🇳🇴

Aber zuerst ein kurzer Ausflug die Sherpa-Treppe hinauf nach Fjellstua (421 m), wo uns ein fantastischer Blick auf Tromsø begrüßte.
Und das Lustigste an diesem Ausflug war, dass die Sherpa-Treppe in eine wahnsinnig schöne Rodelbahn verwandelt worden war.
Oben angekommen hieß es also nur noch einen Müllsack finden und wieder runter rodeln. So viel Spaß!! Coolste Rodelbahn mit bester Aussicht.

Ich könnte nicht in Tromsø sein, ohne einen Ausflug nach Sommarøy zu machen, um das Kajak auszuprobieren. Gipfelfahrten sind natürlich auch im Tromsø-Gebiet ein Muss, aber auf der Fahrt dorthin wird Kajak gefahren und auf der Rückfahrt werden die Skier und Berge in der Umgebung getestet.
Sommarøy var litt av et sted, jeg har nesten ikke ord for hvor fint det var der. Strender og turkis vann man bare kan drømme om 😍

Og hva er vel koseligere enn å grille på stranden etter en kajakktur 🔥

Aber obwohl Sommarøy absolut magisch war, war der Eifer, das Nordkapp zu erreichen, groß, sodass es nur noch darum ging, wieder zusammenzupacken und weiter nach Norden zu reisen.
Ich hatte vom Eishotel Sorrisniva in Alta gehört, also wollte ich unbedingt auf dem Weg zum Nordkapp vorbeischauen.
Was für ein Gebäude! Es ist absolut unglaublich, dass all dies jedes Jahr mit einem anderen Thema aufgebaut wird.

Wir hatten wahnsinniges Glück mit dem Wetter und dass alle Pässe offen waren, also ging es nur noch direkt zum Nordkapp.
Wir kamen spät abends in Honningsvåg an und fanden eine Tankstelle, wo wir uns etwas Strom aus einer Steckdose an der Wand draußen liehen. Unglaublich lecker mit ein bisschen Strom hin und wieder, muss ich zugeben.

Ansonsten gibt es so viele wunderbare Plätze zum Parken mit und ohne Strom, wie hier bei Artic-Lyngen Sjøcamp. Ein unglaublich gemütlicher Ort mit einem Traum von Natur direkt vor der Tür, also werde ich auf dem Rückweg definitiv hier vorbeischauen.

Men først Nordkapp 🤩
Og Nordkapp skuffet ikke, det er helt sikkert. Etter over 200 mil var jeg framme – Såååå utrolig herlig følelse 🎉🥳

Eventyrlig og helt spesielt å kjøre denne veien på vinteren 💙

Ingenting annet å gjøre enn å feire at vi var framme med et bad i Barentshavet 💦

Jeg er evig takknemlig for at jeg får sett så mye av det fine landet vårt 🇳🇴 Takk for at du følger med på turen min, håper du blir med videre på nye eventyr 🥰

Erhalten Sie nützliche Tipps direkt per E-Mail!

Ungültige E-Mail-Adresse
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, Sie können sich jederzeit abmelden

Lassen Sie eine Antwort